ForuM-Studie

Nachricht 29. Januar 2024

ForuM-Studie zu sexualisierter Gewalt im Bereich der Evangelischen Kirche und Diakonie

Unserem Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg ist vor Ort Aufklärung und Transparenz seit langer Zeit ein sehr wichtiges Thema mit hoher Priorität. Wir werden auch weiter in diesem Sinne arbeiten. Zentrales Anliegen ist es uns deshalb, dass Sie uns oder neutrale Stellen erreichen können:

Im Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg:
Wenn Sie selbst eine betroffene Person sind oder einen Verdacht haben, können Sie sich (auch anonym) direkt an Superintendent Christian Schefe wenden:

Innerkirchliche Ansprechpartner*innen außenhalb unseres Kirchenkreises:

Ansprechpartner*innen außerhalb der Kirche (Auswahl):

  • BASTA – Mädchen- und Frauenberatungszentrum e.V., Enzer Straße 22a, 31655 Stadthagen, Tel. 05721 – 91048
  • Anstoß: Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und jungen Männern, Ilse-Ter-Meer-Weg 7, 30449 Hannover, Tel. 0511 – 12358911, anstoss@maennerbuero-hannover.de (auch Online-Beratung)
  • Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“, Tel. 08000 116 016 rund um die Uhr besetzt, kostenfreie Erstberatung, nennt Mädchen und Frauen Beratungsangebote in der Nähe
  • Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt an Männern“, 0800 1239900
  • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch, Tel. 0800 2255530. Das Hilfetelefon des Unabhängigen
  • Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs ist eine bundesweite kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte – auch für Fragen der Prävention.

Quelle: Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg

Website des Kirchenkreises